Windows 7 mit XP Modus

Die Pro Varianten von Windows 7 werden mit einer neuen Technologie ausgeliefert die man als „Windows XP Modus“ (XPM, früher Virtual Windows XP bzw. Virtual XP, VXP) betitelt. Dank dieses Features soll man problemlos Windows XP Programme unter Windows 7 verwenden können.

XPM basiert laut Microsoft auf Virtual PC 7, wobei ähnlich wie bei Hyper-V die Virtualisierungsfunktionen moderner CPUs genutzt werden. Der XP-Modus beinhaltet eine echte, lizenzierte Version von Windows XP mit Service Pack 3. Verfügbar ist er mit Windows 7 Professional, Enterprise und Ultimate. Neben der Möglichkeit zum Betrieb von XP in einem separaten Fenster, können die Anwendungen von XP auch mit dem Desktop von Windows 7 verwendet werden.

XPM bietet v.a. auch Firmenkunden eine komfortable Möglichkeit alte Anwendungen weiterhin zu verwenden. Gleichzeitig hat man einen Weg gefunden, wie man nach und nach die zur Unterstützung älterer Anwendungen nötigen veralteten Technologien aus Windows entfernen kann. Für kommende Versionen von Windows ist der Schritt daher von großer Bedeutung.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*